Lichtstärke vom Objektiv

Weniger Rauschen im Foto, durch mehr Lichtstärke eines Objektives



Gemessen wird die Lichtstärke anhand der Lichtmenge (Lichtstrom, bestehend aus Photonen) die das Objektiv pro Zeit durchlässt.
Objektive werden in Werbematerialien mit f/4.0 oder f/2.8 angegeben. Die Bedeutung dahinter ist einfach, denn diese Zahl gibt an, dass dass Verhältnis vom Objektiv-Durchmesser und Brennweite (z.B. 55mm) im Verhältnis von 1:4 (Eins zu Vier) steht.

Es wird von einer geringen Lichtstärke, beziehungsweise von einem nicht lichtstarken Objektiv gesprochen, wenn der f-Wert über f/2.8 steht.
Bei einer f/4.0 wird häufig vom Allrounder-Objektiv der Mittelklasse gesprochen. Eingesetzt wird es für die tägliche Fotografie bei gutem Wetter und bei guter Lichtbeschaffenheit.

Geht es in die Richtung der Sport- oder Eventfotografie wird häufig zu einer Lichtstärke von f/2.8 und kleiner gegriffen.
Denn die Veranstaltungen, z.B. Hallenfußball, sind oft nicht gut ausgeleuchtet und damit die Fotos nicht all zu sehr durch die ISO in der Kamera erhöht werden müssen, wird zu lichtstarken Objektiven (z.B. Canon EF 24-70mm f/2.8) tendiert.

Je kleiner die Offenblende des Objektives ist, desto geringer ist zudem die Tiefenschärfe. Dies ist ein Stilmittel in der Fotografie um Objekte vom Hintergrund frei zustellen und sich auf das Wesentliche in der Fotografie zu konzentrieren. Eingesetzt wird dieses Stilmittel auch in der Kunst.
Die Makrofotografie wirkt durch die Offenblenden (f/1.4 - 2.8) sehr speziell, da der Tiefenschärfen-Bereich sehr gering ist.
Bei der Tiefenschärfe trägt nicht nur das Objektiv dazu bei, sondern auch die Größe des Digitalkamera-Sensors.

 

Ihr Fotowissen im Fotolexikon:

Ihre Fragen zur Fotografie interessieren uns und tragen Sie zu neuem Fotowissen in unserem großen Lexikon zur Digitalfotografie bei. Fragen Sie uns oder teilen Sie uns einen Begriff aus der Digitalfotografie mit. Die Antwort auf Ihre Frage könnte schon bald in unserem Lexikon zur Digitalfotografie stehen. Nutzen Sie für Ihre Fragen das Kontaktformular.