Berichte & Erfahrungen zu Kamera-Technik

 

 

Wie halte ich die Kamera richtig?



Neulinge in der digitalen Spiegelreflexfotografie haben oft einen unsicheren Umgang mit der Handhabung der Spiegelreflexkamera. Das Objektiv wird meist mit der linken Hand von Oben gegriffen und die Kamera mit der rechten Hand nur „sanft“ umgriffen um noch den Auslöser berühren zu können. Mit dieser Haltung der Kamera, werden viele Fotos unscharf, da Verwacklungen hinzukommen, da die Kamera mehr in der Luft „schwebt“.

Kleinere Tipps zu „Wie halte ich die Kamera richtig“:

Falsch:
Die rechte Hand hält natürlich die Kamera am rechten Ende am Handgriff. Die linke Hand kommt meist "von oben" an das Objektiv zum Zoomen oder Scharfstellen und die Füße stehen meist parallel zueinander. (kein sicherer Stand)

Richtig:
Die Spiegelreflexkamera mit der rechten Hand am Handgriff halten und mit dem Zeigefinger den Auslöser berühren. Der linke Arm wird gebeugt und der Ellenbogen stützt sich am Oberkörper (z.B. Hüftknochen) ab. Das Objektiv wird mit der linken Hand von unten gegriffen und kann mit dem Daumen und Zeigefinger an der Brennweite oder am Fokusring justiert werden.
Die Füße stehen leicht versetzt zueinander (eine Art Diagonale) um einen sicheren Stand herzustellen.

Diese Griffmethode stützt die Spiegelreflexkamera, gerade bei langen Brennweiten und führt auch gerne dazu, dass 1-2 Blenden gewonnen werden.






Stichwörter zum Thema Wie halte ich die Kamera richtig?:

Empfehlungen für den Bereich „Kamera-Technik”